Rasiermesser pflegen und schärfen

Um das Rasiermesser funktionstüchtig und optisch ansprechend zu erhalten, muss dieses gepflegt werden.
Spülen Sie nach dem Gebrauch das komplette Rasiermesser mit klarem Wasser ab und trocknen Sie es gründlich. Lagern Sie das Messer trocken und gut belüftet, da besonders Rasiermesser aus Karbonstahl bei Feuchtigkeit bereits nach kurzer Zeit erste Anzeichen von Korrosion zeigen. Sollten Sie Ihr Rasiermesser längere Zeit nicht benutzen, wäre eine leichte Einfettung mit etwas Öl ratsam. Das Rasiermesser sollte vor jeder Rasur auf einem Streichriemen abgeledert werden.

Streichriemen aus feinem Rindleder oder dem weicheren Juchtenleder dienen dazu, den Schneidgrat aufzurichten. Mehrmaliger Gebrauch ohne das Rasiermesser abzuledern lässt die Schneide rund (ballig) werden. Der Streichriemen ist somit ein unverzichtbares Zubehör zum Rasiermesser. Es wird daher dringend empfohlen beim Erstkauf zum Rasiermesser gleich einen passenden Streichriemen mit zu erwerben. Direkt nach der Rasur sollte das Rasiermesser allerdings mindestens 24 Stunden ruhen, um Spannungen im Metall abzubauen. Erst vor der nächsten Rasur ziehen Sie das Rasiermesser wieder ab und stellen so die ursprüngliche Schärfe der Klinge wieder her. Verwenden Sie hierzu regelmäßig einen Streichriemen ohne Schleifpasten. Schleifpasten enthalten Schleifkörper, die Material von der Schneide der Rasiermesser abtragen. Dieser Materialabtrag ist jedoch nur nötig, wenn das Rasiermesser auf normalem Wege, also mit einem unbehandelten Streichriemen, nicht mehr scharf zu bekommen ist. Die ständige Verwendung von Schleifpasten führt nur zu unnötig schnellem Verschleiß beim Rasiermesser.

Die richtige Verwendung des Streichriemen ist relativ einfach. Hängen Sie Ihren Abzieriemen an einer geeigneten Stelle auf und ziehen Sie Ihn stramm. Legen Sie Ihr Rasiermesser mit der Klinge stets komplett flach auf. Das Rasiermesser muss beim Abziehen auf zwei Punkten, Rücken und Schneide, Kontakt zum Streichriemen haben. Liegt das Rasiermesser nicht komplett mit dem Klingenrücken auf, wäre der Winkel zu steil und der Schneidgrat würde abbrechen.

Ziehen Sie nun das Rasiermesser in Richtung des Klingenrückens über das Leder. Ist Ihr Rasiermesser so breit wie der Abziehriemen, können Sie Ihr Rasiermesser gerade bewegen. Ist das Rasiermesser breiter, müssen Sie die Klinge leicht versetzt über den Abziehriemen ziehen. Bewegen Sie das Rasiermesser ohne großen Druck auf den Abziehriemen auszuüben, der Schneidgrat der Rasiermesser ist sehr dünn und empfindlich und könnte abbrechen.

Wenden Sie das Rasiermesser stets über den Rücken, niemals über die Schneide. Sowohl der Streichriemen als auch die Schneide beim Rasiermesser würden beschädigt werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang einige Male, bis die gewünschte Schärfe beim Rasiermesser erreicht ist. Nach dem Abledern sollten Sie das Rasiermesser noch kurz unter kaltem Wasser abspülen. Im Unterschied zum Abledern wird beim Schleifen der Rasiermesser mit Hilfe von Schleifpasten oder Schleifsteinen Material abgetragen.
Je nach Beanspruchung ist Ihr Rasiermesser nach einiger Zeit mit dem reinen Abledern auf einem unbehandelten Abziehriemen nicht mehr scharf zu bekommen. Die Schneide wird mit der Zeit ballig sodass die Schärfe nur durch Materialabtrag wieder hergestellt werden kann. Rasiermesser aus hochwertigen Klingenstählen halten die Schärfe entscheidend länger und sind besser schärfbar als andere. Achten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unbedingt auf Qualität.

Das Schleifen der Rasiermesser kann mit Hilfe eine Abziehriemens mit Schleifpaste erfolgen oder mit einen sehr feinen Schleifstein. Möglich ist auch eine Kombination der beiden Methoden. Das Schleifen auf dem Abziehriemen mit Schleifpaste ist nur bei nicht allzu stärker Abnutzung bzw. Verformung der Schneide oder nach dem Schleifen auf dem Schleifstein zu empfehlen. Bei stärkerer Abnutzung bzw. Verformung der Schneide sollte das Rasiermesser auf einem feinen Schleifstein geschliffen werden. Wir empfehlen für das Schleifen der Rasiermesser den Belgischen Brocken, einem besonders feinen, natürlichen Wasserabziehstein.

Bevor Sie jedoch mit dem Schleifen Ihrer Rasiermesser beginnen können, müssen Sie den Schleifstein gründlich befeuchten. Nur so kann sich beim Belgischen Brocken der feine Schleiffilm bilden, der sich während des Schleifens mit herausgelösten Schleifsedimenten anreichert und die Klingen der Rasiermesser besonders schonend schleift.
Zum Schleifen legen Sie das Rasiermesser mit der Klinge komplett flach auf. Liegt der Klingenrücken nicht auf, schleifen Sie Ihr Rasiermesser stumpf. Um den Klingenrücken zu schonen und Zierschliffe oder Vergoldungen nicht zu beschädigen, können Sie Ihr Rasiermesser am Klingenrücken mit etwas Klebeband abkleben.
Anders als beim Abledern schieben Sie das Rasiermesser mit der Schneide voraus über den Schleifstein. Arbeiten Sie mit wenig Druck und vermeiden Sie einseitige Belastungen an der Klinge, um einen gleichmäßigen Schiff zu erreichen. Ist das Rasiermesser breiter als der Schleifstein, bewegen Sie Ihr Rasiermesser diagonal über den Schleifstein. Wenden Sie Ihr Rasiermesser wie beim Abledern auch beim Schleifen stets über den Klingenrücken. Wiederholen den Schleifvorgang mehrmals. Die Vorgehensweise ist hier die gleiche wie vorher. Rasiermesser flach auflegen, Schleifbewegung Richtung Schneide, wenig Druck, das Rasiermesser über den Rücken wenden.

Um die Schneide der Rasiermesser zu polieren und Ihr den nötigen Feinschliff zu geben empfiehlt sich als nächster Schritt das Abziehen auf einem mit Schleifpaste behandelten Streichriemen. Benutzen Sie hierfür nicht den unbehandelten Abziehriemen, den Sie später noch für das Abledern der Rasiermesser brauchen. Die Streichriemenpaste, einmal aufgetragen geht nicht wieder ab. Die Handhabung des gepasteten Streichriemens ähnelt der des unbehandelten beim Abledern der Rasiermesser.
Hängen Sie Ihren Abziehriemen an einer geeigneten Stelle auf und straffen Sie ihn. Legen Sie Ihr Rasiermesser mit der Klinge immer komplett flach auf. Das Rasiermesser muss beim Abziehen auf zwei Punkten, Rücken und Schneide, Kontakt zum Streichriemen haben. Liegt das Rasiermesser nicht komplett mit dem Rücken auf, kann der Schneidgrat abbrechen. Ziehen Sie nun Ihr Rasiermesser in Richtung des Klingenrückens und ohne viel Druck über den Abziehriemen. Ist Ihr Rasiermesser so breit wie der Abziehriemen, können Sie Ihr Rasiermesser gerade bewegen. Ist das Rasiermesser breiter, müssen Sie die Klinge leicht versetzt, diagonal über den Abziehriemen ziehen.
Wenden Sie das Rasiermesser immer über den Klingenrücken, nie über die Schneide. Sowohl der Streichriemen als auch die Schneide des Rasiermessers würden beschädigt. Wiederholen Sie dies mehrere Male, bis die gewünschte Schärfe bei Ihrem Rasiermesser erreicht ist und spülen Sie das Rasiermesser ab. Zu guter Letzt ledern Sie Ihr Rasiermesser auf einem unbehandelten Lederriemen noch einmal ab.

Wo sollten Sie Ihr Rasiermesser kaufen?

Neben der Wahl des passenden Rasiermessers ist auch die Wahl eines geeigneten Lieferanten wichtig. Nicht nur eine große Auswahl und günstige Preise sind hier entscheidend sondern vor allem auch Lieferzeiten, Service, wie Beratung und Erreichbarkeit.

Barth & Haefner :: Rasiermesser Kauf

  • große Auswahl
  • günstige Preise
  • schnelle Lieferung

Rasiermesser Kauf :: Wir beraten Sie während unserer Öffnungszeiten auch gerne telefonisch.



Rasiermesser in Markenqualität Beratung Shop